Gemeinde Trier

Was das Gemeindeleben ausmacht

In Trier gibt es Bahá'í seit 1969 und schon im Jahre 1972 konnte erstmals ein Geistiger Rat gewählt werden. Heute zählt die Gemeinde fast 30 Bahá'í-Freunde.

Es existiert ein reges Gemeindeleben.

Die Trierer Bahá'í-Gemeinde organisiert verschiedenste Aktivitäten. Es werden öffentliche Kinder- und Jugendklassen, Andachten, Vertiefungen und Studienkreise angeboten.

Außerdem gibt es auch große, öffentliche Feste an 9 bedeutenden Bahá'í-Feiertagen, wie zum Beispiel der Geburtstag Bahá'u'lláhs.

Ein Naw Ruz-Fest der Gemeinde

Das Kernstück des Gemeindelebens bildet jedoch ein Fest, welches alle 19 Tage zu Beginn eines jeden Bahá'í Monats stattfindet. Zu diesen Festen versammeln sich alle Gemeindemitglieder, um zunächst gemeinsam zu beten und Lesungen aus den Schriften zu folgen. Im zweiten Teil des Festes werden über Aktivitäten berichtet und Pläne, Bekanntmachungen und Ideen vorgestellt und beraten. Jeder besitzt ein Mitspracherecht und kann seine Ansichten äußern und Vorschläge unterbreiten. Im dritten Teil wird bei Kaffee und Kuchen Geselligkeit gepflegt.

Ein buntes Fest ebenfalls an Naw Ruz

In jeder lokalen Bahá'í-Gemeinde wird alljährlich der aus neun Personen bestehende "Örtliche Geistige Rat" demokratisch in geheimer Wahl gewählt. Ein Örtlicher Geistiger Rat trifft sich in regelmäßigen Abständen zur gemeinsamen Beratung, wobei die Mitarbeit ehrenamtlich ist. Dieser lokale Rat ist für die die Gemeinde betreffenden Angelegenheiten zuständig.

So sorgt der Rat für die Durchführung von Gemeindetreffen wie das Neunzehntagefest und der Bahá'í-Feiertage. Es liegt in seiner Verantwortung, die Fähigkeiten und Initiativen einzelner Gemeindemitglieder bewusst zu fördern. Aktuell engagieren sich die deutschen Bahá'í besonders in Weiterbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Andachtsveranstaltungen, Hochschulgruppen, dem interreligiösen Dialog sowie in lokalen sozialen Projekten. Eine weitere Aufgabe des Örtlichen Geistigen Rates ist es, auf die Einhaltung der Bahá'í-Gesetze in der Gemeinde zu achten, z.B. die Durchführung von Eheschließungen, Beerdigungen oder die Verwaltung von Spenden. Er ist außerdem Ansprechpartner für zu beratende Probleme von Einzelpersonen. Darüberhinaus achtet er auf die Bewahrung der Einheit der Gemeinde und ermutigt eine Focussierung auf das Lehren des Glaubens.

News

Sonntag, 22. Oktober 2017

Festakt anlässlich des 200. Jahrestages der Geburt Bahá'u'lláhs in Schweich

Liebe Freunde,

 

„Ihr seid die Früchte eines Baumes und die Blätter eines Zweiges."

Herzliche Einladung zu einem weiteren Festakt der Baha'i-Gemeinde zum 200. Geburtstag Bahá’u’lláhs

 

Am 22....

mehr...

Samstag, 21. Oktober 2017

Feier anlässlich des 200. Jahrestages der Geburt Bahá'u'lláhs

Am 21. Oktober um 14 Uhr, im Bürgerhaus Trier - Nord, Franz-Georg-Str. 36

 

mehr...