Kinderklasse Wellen

Die Bahá'í-Kinderklasse findet regelmäßig für Kinder von 5-10 Jahren in Wellen statt. Fragen, Adresse und genauer Terminplan unter saskia.law@googlemail.com oder über unser Kontaktformular 

Die Bahá’í sehen in der Erziehung und Förderung von Kindern eine der wichtigsten Aufgaben der Gesellschaft.

Besondere Aufmerksamkeit unserer Bahá'i-Gemeinde gilt daher den Kindern und es werden regelmäßig Kinderklassen angeboten. Hier werden den Kindern auf spielerische Weise ethische Werte vermittelt und sie üben entsprechendes Verhalten. Die Kinder lernen, ihre eigene Meinung zu bilden und diese zu äußern. Auch die künstlerischen Fähigkeiten der Kinder, wie beispielsweise Gesang, Tanz oder Theaterspiel werden gefördert. Die Geschichte und die Lehren der großen Religionen werden den Kindern nahe gebracht und in jeder Stunde wird ein Gebet gesprochen oder auch auswendig gelernt.

Was ist Inhalt einer multireligiösen Kinderklasse?

Diese sind vergleichbar mit Gruppenstunden der Pfarreien, mit dem einen Unterschied, dass hier nicht EINE bestimmte Religion vertieft wird, sondern allen Religionen gemeinsame Werte bearbeitet werden. Themen eines Kinderklassenhalbjahres mit dem Thema Freundschaft, bestehend aus 10 Klassen waren beispielsweise:

- Freundschaft: was zeichnet einen echten Freund aus? 
- Einem Freund muss ich glauben können: Ehrlichkeit
- Einem Freund muss ich vertrauen können: Vertrauenswürdigkeit
- Mein Freund muss auch mal mit mir teilen: Freigebigkeit
- Ein Freund muss da sein, wenn's mir schlecht geht: Mitgefühl
- Unterschiede sind nicht schlimm: Probleme lösen lernen
- Was kann denn ich besonders gut?
- Was kann mein Freund besonders gut und ich von ihm lernen?
- Wer sind meine wirklichen Freunde und was kann ich für unsere Freundschaft tun?
- Jeder macht seinem besten Freund eine kleine Freude!

Weitere Themenreihen waren zum Beispiel:

- Gott auf die Spur kommen: was ist Gott und 
  wir können wir Ihn ein wenig verstehen 
  lernen?
- Was ist die Seele und was braucht sie zum 
  Wachsen und stark bleiben
- Achtung vor Gottes Schöpfung: die Natur 
  schützen
- Nicht allen geht's so gut wie uns: Projekte zur 
  Unterstützung von UNICEF oder
  SOS-Kinderdörfern
- Meine Familie: Achtung vor jedem Familienmitglied, seinen Aufgaben und Stärken

Alle Themen werden kindgemäß durch Geschichten, Malen, Rollenspiele und natürlich Lieder behandelt. Jedes Kind bekommt in jeder Stunde Arbeitsblätter mit nach Hause, damit die Eltern sehen können, was gemacht wurde. Außerdem gibt's immer eine kleine Hausaufgabe, die das Thema in der Zwischenzeit aktuell halten soll.
Die Klasse wird immer mit einem Gebet begonnen und beendet.

Jedes Kind ist einzigartig und besitzt wertvolle Eigenschaften, Bahá'u'lláh beschreibt den Menschen als "ein Bergwerk, reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert. Nur die Erziehung kann bewirken, dass es seine Schätze enthüllt."

Ziel der Bahá'í-Kindererziehung ist, die Anlagen und Fähigkeiten des Kindes, sowie seine geistige und ethische Entwicklung zu fördern. So wird in den Bahá'í-Kinderklassen jedem Kind mit Liebe, Achtung und Respekt begegnet, denn nur auf dem Nährboden gegenseitiger Achtung und aufrichtigen Miteinanders können Menschen ihre positiven Qualitäten entdecken und zur Entfaltung bringen. In den Kinderklassen lernen alle voneinander, nicht nur die Kinder von den Lehrern:

"Wie ist so manches Kind noch jung an Jahren und doch schon reif und sicher in seinem Urteil... Wachstum und Entwicklung hängen von den Verstandeskräften und der Vernunft eines Menschen ab, nicht von seinem Alter oder der Dauer seiner Erdentage."   -Abdu'l-Bahá-


Abdu'l-Baha betont, dass die moralisch-ethische Erziehung viel wesentlicher ist, als Bücherwissen, dennoch sollen die Kinder entsprechend ihrer Fähigkeiten auch an dieses herangeführt werden. Ein zentrale Stellung nimmt im Baha'i-Glauben die Beziehung des Menschen zu Gott ein und demnach werden in den Schriften Eltern und Erzieher immer wieder ermutigt, Kindern von Gott zu erzählen, damit diese früh verstehen, dass Gott sie liebt und sie dadurch Gottvertrauen, Sicherheit und Geborgenheit empfinden können. Aufgrund dieser Erfahrung können die Kinder ihre Edelsteine entdecken, entwickeln und "polieren" und zu "srahlenden Sternen" werden. 
Die Baha'i-Kinderklassen basieren auf den oben erwähnten Grundgedanken der Baha'i-Schriften, ist offen für Kinder ab drei Jahren, gleich welchem religiösen, kulturellen, sozialen Hintergrund. Sie sucht das Verbindende zwischen allen, nicht das Trennende.

News

Sonntag, 09. Juli 2017

Gedenktag zum Märtyrertod des Báb

Am 9. Juli begehen die Bahá'í in aller Welt den Gedenktag zum Märtyrertod des Báb, des Vorläufers der Bahá'í-Religion.

Der Báb wurde am 9. Juli 1850 in Täbris; Iran hingerichtet.

Dieser Tag ist...

mehr...